Steuerfreiheit nach § 3 Nr. 63 EStG

Die Beiträge zur Pensionskasse sind gem. § 3 Nr. 63 EStG bis zu 4 % der Beitragsbemessungsgrenze West der Rentenversicherung (BBG-West in 2014: 71.400,- €), also in diesem Jahr bis zu 2.856,- €, steuerfrei. Zusätzlich sind diese Beiträge noch sozialabgabenfrei.* Dies gilt für die eigenen Beiträge des Arbeitnehmers, also der sog. Entgeltumwandlung, genauso wie für eventuelle Arbeitgeberzuschüsse, also für den Gesamtbeitrag.

Förderung bei Überschreiten dieser 4 %-Grenze

Zusätzlich zu den 4 % der BBG-West kann jährlich ein Betrag von maximal 1.800,- € steuerfrei eingezahlt werden (§ 3 Nr. 63 EStG). Sozialabgaben kann man für diesen Betrag allerdings nicht einsparen.

Hinweis zu Altverträgen.

Hinweis: Für Vereinbarungen, die vor dem 1.1.2005 vereinbart wurden, kann stattdessen weiterhin die Lohnsteuerpauschalierung beibehalten werden (§ 40 b EStG alte Fassung). Ein Betrag in Höhe von max. 1.752,- € wird dabei pauschal versteuert, d.h. mit 20 % Steuersatz zzgl. Soli und ggf. Kirchensteuer. Dafür ist später die Rentenzahlung nur mit dem Ertragsanteil zu versteuern (beim Renteneintrittsalter 65 sind beispielsweise nur 18 % der Rentenzahlung steuerpflichtig). Erfolgt der Betrag als Entgeltumwandlung aus Einmalzahlungen – wie Tantieme, Weihnachtsgeld – oder handelt es sich um einen Arbeitgeberzuschuss, so ist dieser Beitrag sozialabgabenfrei*.

*Diese Sozialabgabenfreiheit kann eine mögliche Minderung der Ansprüche gegenüber den Sozialversicherungsträgern zur Folge haben.

… erst später Altersleistungen versteuern

Wenn die Altersleistungen (Renten oder Kapitalzahlungen) aus steuerfreien Beitragszahlungen resultieren, so sind sie nach derzeitiger Rechtslage als sonstige Einkünfte gem. § 22 Nr. 5 EStG voll zu versteuern. Außerdem müssen die vollen Beiträge an die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung (sofern nicht privat versichert) abgeführt werden.

Da man als Rentner jedoch normalerweise eine geringere Abgabenlast hat als während der Berufstätigkeit, ist diese „Verlagerung“ der Abgaben von der Aktiven- in die Rentnerphase finanziell sehr attraktiv.

Hinweis: Die gegenwärtigen steuerlichen Rahmenbedingungen können sich jederzeit ändern.

Quelle: http://www.ahv-tuev.de
Besucht am: 30.10.14 - 17:38 Uhr

Kurfürstenstr. 56
D – 45138 Essen
Tel. 0201 - 89809 -0