Rückdeckungsversicherung bei der AHV für erteilte Direktzusagen

Neben der Pensionskasse, die den Aufbau einer betrieblichen Altersversorgung im Wege der Entgeltumwandlung sichert, und der Unterstützungskasse ist die sog. Direktzusage (auch unmittelbare Pensionszusage genannt) die wichtigste Form der arbeitgeberfinanzierten betrieblichen Altersversorgung. 

Rückdeckungsversicherung bei der AHV

Zur Absicherung der Verpflichtung zur Zahlung der späteren Rente an die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bietet die AHV allen Mitgliedsunternehmen die Rückdeckung dieser Verpflichtung in Form einer Rückdeckungsversicherung an.

Versicherungsnehmer ist dabei das jeweilige Mitgliedsunternehmen, das auch die vertraglich vereinbarte Versicherungsprämie für die Mitarbeiter direkt an die AHV zahlt. Dafür erhält das Unternehmen einen unmittelbaren Rechtsanspruch auf alle Versorgungsleistungen, die der Versicherungsvertrag umfasst.

Ein unmittelbarer Rechtsanspruch der versicherten Person (also der/des Versorgungsberechtigten) gegenüber der AHV besteht bei dieser Form der Rentenversicherung nicht. 

Die Grafik erläutert den Ablauf der Rückdeckung über die AHV.