Rentner werden

Es ist so weit und Sie bereiten sich auf Ihren Rentebeginn vor. Auch jetzt tauchen viele Fragen auf, wie z.B.: Welche Konsequenzen hat das tatsächliche Renteneintrittsalter auf Ihre bAV-Rente? Rente oder doch lieber Kapitalabfindung?

Rentenhöhe

Jährlich haben sie eine Kontostandsmitteilung bekommen, aus der Sie Ihre Rente mit 65 entnehmen können. Wie aber ist die Rentenhöhe, wenn sie früher oder später in Rente gehen. Ein früherer Rentenbeginn führt natürlich zu Abschlägen, ein späterer Rentenbeginn aber zu Zuschlägen. Wie es für Sie mit Ihrer konkreten Planung aussieht, sagen wir Ihnen gerne.

Rente oder Kapital

Die betriebliche Altersversorgung ist natürlich eine Rentenversicherung. Trotzdem haben Sie die Möglichkeit, sich für eine Kapitalauszahlung oder Teilkapitalauszahlung statt der Rente zu entscheiden, wenn Sie dies rechtzeitig ankündigen. Die steuerlichen Konsequenzen sind jedoch recht erheblich. Eine Kapitalauszahlung ist nämlich komplett im Jahr der Auszahlung zu versteuern, so dass Ihr Steuersatz wegen der Progression dann deutlich steigen wird. Die Fünftelungsregelung mildert dies zwar, ist aber nur bei der Unterstützungskasse möglich. Wenn Sie die Riesterförderung in Anspruch genommen haben, ist diese bei voller Kapitalauszahlung sogar komplett zurückzuzahlen. Eine reifliche Überlegung ist also angebracht.

Antrag

Wenn Sie Ihre Überlegungen abgeschlossen haben, fehlt also nur noch der Antrag. Wir prüfen schnell und unbürokratisch, ob die notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind, und teilen Ihnen Ihre künftige Monatsrente mit. Pünktlich zu Beginn eines jeden Monats können Sie sich dann über die Zusatzrente aus der betrieblichen Altersversorgung freuen und Ihren verdienten Ruhestand genießen.

Ihr Beratungsteam

Sie erreichen uns täglich
von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
(Freitag bis 14:00 Uhr):

Jörg Dohmann
0201/89809-17
versicherung@ahv-tuev.de  

Michaela Kelm
0201/89809-15
versicherung@ahv-tuev.de   

Sarah Lück
0201/89809-16
versicherung@ahv-tuev.de